Sendung & Konzert am 17. Mai 2018 auf SR 2 KulturRadio
LIVE aus dem Großen Sendesaal des Saarländischen Rundfunks in Saarbrücken






 

30. Oktober 2017:

Die "Komponier-Phase" für das Projekt NETZWELLEN beginnt am 1. November 2017 und geht bis zum 1. März 2018!
In der Live-Sendung NETZWELLEN (in Konzert-Form) am 17. Mai 2018 bei SR 2 KulturRadio erklingen dann sowohl Stücke aus Martin Tchibas erfolgreichem Projekt WIReless als auch neue, für NETZWELLEN komponierte Stücke aus den sozialen Netzwerken!

5. November 2017:

Der spanische Komponist Mateo Soto hat ein neues Stück für NETZWELLEN gepostet: Silent Music. Hier sein Posting bei Facebook.

15. November 2017:

Das zweite neue Stück für NETZWELLEN ist da: Der Komponist Hans-Michael Rummler hat es heute getwittert. Hier sein Tweet!

19. November 2017:

Zwei neue Stücke für NETZWELLEN wurden heute gepostet. Die Komponisten sind Markus W. Kropp (hier sein Posting bei Facebook) und Erik Janson (ebenfalls bei Facebook)

7. Dezember 2017:

Ein neuer Beitrag für NETZWELLEN wurde heute gepostet: 011217 von Thomas Hoeveler. Hier sein Facebook-Posting!

15. Dezember 2017:

Im Rahmen von NETZWELLEN wird es auch zwei Kompositionen geben, die von Oberstufenschüler*innen gestaltet worden sind, und zwar von den Musik-Grundkursen des Hochwald-Gymnasiums Wadern (Stufe 11, Lehrerin: Maria Haupenthal) und der Bertha von Suttner IGS Kaiserslautern (Stufe 12, Lehrerin: Anne-Kathrin Böhm). Die Schüler*innen werden die Stücke Anfang 2018 erarbeiten. Der Pianist Martin Tchiba spielt die Uraufführungen der Kompositionen am 17. Mai 2018 in der Live-Sendung NETZWELLEN!

16. Dezember 2017:

Der niederländische Komponist Jaap Cramer hat ein neues Klavierstück für NETZWELLEN geschrieben und gepostet: Zwellen. Hier ist sein Posting bei Facebook!

27. Dezember 2017:

Der New Yorker Künstler Rafael Rosario Laguna hat einen Beitrag für NETZWELLEN gepostet, in Form von zwei neuen Kunstfotografien, die von Martin Tchibas Klavierstück 010616 inspiriert worden sind. Die Titel lauten: 010616 Water Under The Bridge 211217 und 010616 East River Waves 211217. Hier sein Posting bei Facebook. In der konzertanten Live-Radiosendung NETZWELLEN am 17. Mai 2018 wird Martin Tchiba wiederum mit einer Klavier-Improvisation musikalisch auf diese Fotografien "reagieren".

10. Januar 2018:

Der ungarische Komponist Péter Tornyai hat heute ein neues Klavierstück für NETZWELLEN gepostet: Variations for Martin Tchiba. Sein Posting ist hier bei Facebook zu sehen!

11. Januar 2018:

Der portugiesische Komponist Hugo Vasco Reis hat heute sein für NETZWELLEN geschriebenes Klavierstück Micro Images gepostet. Hier sein Facebook-Posting!

16. Januar 2018:

Heute hat der deutsche Komponist Theodor Pauß sein neues Stück 111610 Abschwellen für NETZWELLEN bei Facebook gepostet!

21. Januar 2018:

Die bildende Künstlerin Monika Bozem hat ihren Beitrag The Steps of Life Diptychon in 2 Versionen für NETZWELLEN getwittert. Als Ausgangsmaterial hierfür verwendete sie einen großen Ausdruck der Partitur von Martin Tchibas Klavierstück 010616! Im Radio-Konzert am 17. Mai 2018 wird Martin Tchiba wiederum eine Klavierimprovisation gestalten, die von The Steps of Life inspiriert wurde! Monika Bozems Beitrag und spannende Hintergrund-Infos sind, aufgeteilt auf drei Tweets, unter den folgenden Links zu finden: Twitter 1, Twitter 2 und Twitter 3.

25. Januar 2018:

Der US-amerikanische Komponist Jonah Elrod hat ein neues Stück für NETZWELLEN getwittert: Quiet Beacon. Hier sein Tweet!

27. Januar 2018:

Heute hat der deutsche Komponist Johannes Sandberger sein neues Stück 22. Januar für NETZWELLEN gepostet! Hier sind die Noten bei Facebook zu sehen.

4. Februar 2018:

Der ungarische Komponist László Sándor hat heute sein neues Stück Offertorium musicum II. Bells and Chimes für NETZWELLEN bei Google Plus gepostet.

21. Februar 2018:

Zwei neue Stücke für NETZWELLEN wurden heute gepostet: 10100 10000 110 1 von Bence Kutrik (hier bei Facebook zu sehen) und Prelude for Martin Tchiba von Balázs D. Kecskés (ebenfalls bei Facebook).

24. Februar 2018:

Der Komponist Gerhard Stäbler hat ein neues Klavierstück für NETZWELLEN geschrieben und es heute bei Facebook gepostet. Der Titel des Stücks lautet: Music Box jerkily.

25. Februar 2018:

Heute hat der Komponist Bernd Bleffert sein neues, für NETZWELLEN komponiertes Stück blind date II für einen Pianisten bei Facebook gepostet.

28. Februar 2018:

Gleich fünf neue Klavierstücke wurden heute kurz vor der "Deadline" in den sozialen Netzwerken geteilt! Der Musik-GK der Stufe 12 der Bertha von Suttner IGS Kaiserslautern (Lehrerin: Anne-Kathrin Böhm) hat das von den Schüler*innen für NETZWELLEN komponierte Stück Das Pendel bei Facebook gepostet. Der Musik-GK der Stufe 11 des Hochwald-Gymnasiums Wadern (Lehrerin: Maria Haupenthal) hat das von den Schüler*innen für NETZWELLEN komponierte Stück Pi bei Facebook gepostet. Vom deutschen Komponisten Ulrich Ludat kommt das Klavierstück musique fraîche, numéro un (Facebook). Die japanische Komponistin Yasuko Yui hat das Klavierstück Y-1024 for piano geschrieben (Facebook). Der deutsche Komponist Lukas Tobiassen hat das Klavierstück Ohne Wucht hochgeladen (Facebook).

1. März 2018:

Martin Tchiba hat sein neues, für NETZWELLEN komponiertes Klavierstück 010318 variations gepostet. Hier ist es bei Facebook zu sehen!

28. März 2018:

Für die sogenannte "Instant Composition" am 17. Mai konnte der Komponist Norbert Laufer gewonnen werden! Er wird von seinem Atelier in Düsseldorf aus die Live-Sendung verfolgen und währenddessen auf das Gehörte reagierend ein neues Klavierstück komponieren und die fertige Partitur anschließend zu einem vereinbarten Zeitpunkt in die Projekt-Cloud laden. Der Pianist Martin Tchiba wird die Partitur während der Live-Sendung auf sein Tablet laden und direkt uraufführen.

16. April 2018:

Neben den vielen neuen Klavierstücken aus den sozialen Netzwerken wird bei NETZWELLEN auch die Uraufführung einer neuen elektroakustischen Komposition erklingen: schnee schwarz fallend von Martin Tchiba. Das Stück basiert auf dem Gedicht Schwarzweiß, das der Dichter Frank Schablewski im November 2016 für das Projekt WIReless geschrieben und als Textpartitur gestaltet hat. Im Dezember 2017 hat Tchiba eine Rezitation des Dichters in dessen Düsseldorfer Atelier aufgezeichnet und diese in seine elektroakustische Komposition in der er vornehmlich mit bearbeiteten Klavier-Klängen arbeitet "verwoben". Bei Facebook hat Tchiba bereits einen Link zu einem Teaser geteilt. Das vollständige Stück wird am 17. Mai bei SR 2 KulturRadio zu hören sein.

17. April 2018:

Genau einen Monat vor dem NETZWELLEN-Event bei SR 2 KulturRadio ist heute das "NETZWELLEN-Prelude" Voting gestartet! Ab sofort könnt ihr hier online abstimmen, welche Version von Martin Tchibas neuer Komposition am 17. Mai das Programm NETZWELLEN eröffnen soll!

 

Kontakt